Aktuelles vom Biohof Brandstätter / aus der Wildkräuterei



Jänner / Februar 2024

Von HERZEN ein GUTES neues Jahr!

Wir wünschen euch allen ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr 2024!

 

In den Wintertagen habe ich das Steinebemalen für mich entdeckt. :)

 

Unsere Tiere genießen auch die kalte Jahreszeit im Offenstall und auch Weihnachtskälbchen Rudi ist nun wohlauf.

 

Im Jänner und Februar freue ich mich auf einige Fort- und Weiterbildungen in Schloss Puchberg und am LFI OÖ. 

 

Und natürlich plane ich schon fleißig das neue Kräuterjahr. 

Die neuen Termine sind schon auf der Homepage. Die ersten Schulen melden sich auch schon für den Frühling.

Ich freue mich jetzt schon auf viele bereichernde Begegnungen mit lieben Menschen in der Natur.

 



Dezember 2023

....walking in the winterwonderland...., Wintersonnenwende, Jahresende.......

Pünktlich zum ersten Adventwochenende kommt der Schnee. Wunderbare Naturschauspiele bestaune ich und die Kinder lieben es, endlich Schlitten zu fahren und eine Schneeburg zu bauen.

 

Barbarazweige kommen in unser Haus und die Freude war groß, als sie pünktlich am 24. Dezember aufblühten.

 

Theresa versuchte sich im Christbaumverkauf :). Danke an alle unsere treuen Kunden, dass euer Christkind einen Bio-Christbaum aus dem "Brandstätterwald" schmücken darf.

 

Zur Wintersonnenwende am 21. Dezember gönne ich mir einen intensiven Räucherabend. All meine gesammelten Schätze aus Wald und Wiese übergebe ich dem Feuer. Begleitet von nachdenklichen und inspirierenden Texten lasse ich das vergangene Jahr revuepassieren und halte Ausschau auf das neue Jahr.

 



September 2023

Spätsommer und Herbst liegt schon in der Luft

Den September durfte ich gleich am Ägiditag (1. September) mit einer wunderbaren Fortbildung auf der Ruine Prandegg zum Thema Räucherkräuter beginnen.

Der Ort ist einfach magisch und so mancher Pflanzengeist war spürbar.

 

Der Garten zeigt sich nochmal von seiner schönsten Seite. Ich genieße es bei meinen Blumen zu verweilen und bin dankbar für mein Sein.

 

Tee- und Räucherkräuter sammle ich noch reichlich, damit der Vorrat für den Winter gesichert ist.

 

Und ich freue mich, dass mich noch einige Schulklassen und Kindergruppen im Rahmen von Schule am Bauernhof besuchen kommen.



August 2023

Hochsommer, Zeit der Fülle, der überströmenden Energie, Kräuterzeit

 

 Im August erleben wir den Höhepunkt des Sommers.

Wir genießen wunderschöne Sonnenuntergänge bei uns daheim und freuen uns über die Fülle in der Natur.

Früher wurde "Schnitterfest" gefeiert. Das Fest des ersten Brotes aus dem frisch geernteten Getreide. Auch wir freuen uns, dass die die Feldarbeit erledigt ist, das Heu eingebracht ist und wir so manchen lauen Spätsommerabend genießen dürfen.

 

Natürlich darf auch das Kräuterbüscherl zu Maria Himmelfahrt am 15. August nicht fehlen. 

Ich binde es aus meinen Lieblingskräutern, die ich bei einem abendlichen Spaziergang in unseren Wiesen sammle.


Februar 2023

"Wenn's zu Lichtmess stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit!"

 ...na wollen wir's hoffen! :)

 

Ich bin schon voller Vorfreude auf das neue Kräuter- und Schule am Bauernhof - Jahr!

Mit den vielen Sonnenstrahlen der letzten Woche kamen auch schon einige Anfragen von Schulen und Gruppen für das Frühjahr -  DANKE - ich freu mich auf EUCH! :)

 

Viele neue Ideen hab ich schon, bin am Vorbereiten, Tüfteln, Lesen, mich Fortbilden, backe grad recht gern und hab schon den ersten Bärlauch aus unserem Wald verkocht! Ja, kaum zu glauben- es geht los! 

 

Für den aktuellen Pfarrbrief durfte ich ein paar Zeilen für das Fachteam "Schöpfungsverantwortung" schreiben:

„Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese Kraft ist grün.“, so schrieb Hildegard von Bingen bereits im frühen Mittelalter.

Wie schön - ich bekomm Frühlingsgefühle. 

 

 



Jänner 2023

"...jedem Anfang wohnt ein Zauber inne..." (Hermann Hesse)

 

 Willkommen im neuen Jahr! 

 

Auf dass der Zauber des Anfangs immer wieder in uns spürbar wird - das wünsch ich uns allen von Herzen.

 

Die Natur, so finde ich, kann uns in allen Lebenslagen und zu allen Zeiten eine wunderbare Kraftquelle sein. So auch jetzt im Winter, wo vermeintlich alles ruht in Wald und Flur. 

Ich lade euch ein, ganz bewusst hinaus zu gehen und die Pflanzen - vor allem Bäume und Sträucher genau anzusehen. Da tut sich einiges :)

In den Knospen, die deutlich sichtbar sind, wächst bereits seit Wochen neues Leben - geballte Kraft heran. Für mich ein Sinnbild für den Zauber des Anfangs. 

Und natürlich blüht die Hasel schon! :)

 

Winterzeit ist für mich Lesezeit. Besonders jetzt schmökere ich und bereichere ich mein Wissen in meiner "Kräuterbücherbibliothek". Eine kleine Auswahl siehst du auf dem Bild.

Wunderschöne Pflanzenmärchen, Geschenkideen aus Wildpflanzen oder Wissenswertes über die Heilwirkungen verschiedener Wildpflanzen - vielleicht möchtest du mal schmökern kommen bei einer Tasse Kräutertee? :)



Dezember 2022

"Fröhliche Weihnacht' überall...

...tönet durch die Lüfte froher Schall!"

So heißt es in einem bekannten Weihnachtslied.

 

Ich bin fröhlich gestimmt, wenn ich an mein erstes "Wildkräuterei-Jahr" zurückdenke. :) Fröhlich und dankbar, für viele bereichernde, wunderschöne, humorvolle und herzerfrischende Stunden mit Kindern und Erwachsenen, bei unseren Tieren und in Wald und Wiese rund ums Haus.

 

Ein fröhliches und gesegnetes Weihnachtsfest wünsche ich euch allen - den dankbaren Blick auf das was hinter uns liegt und ein frohes und hoffnungsvolles Herz, das all die Dinge willkommen heißt, die im neuen Jahr auf uns warten - das wünsche ich uns allen.

 

Alles Liebe und ich freu mich auf Dich/Euch im neuen Jahr 2023!

Eure Maria :)

 



November 2022

Alles rund ums Räuchern

Begeisterung fürs Räuchern erfüllt mich. Übers Jahr hab ich fleißig Räucherwerk gesammelt. Von Tannennadeln, Fichtenharz, Quendel über Johanniskraut....Räuchern kann man fast jede Pflanze und auch Früchte. 

Anfang November hab ich zwei wunderbar sinnliche und bereichernde Weiterbildungen zum Thema Räuchern besucht. Seither probier ich mich in den verschiedensten Mischungen und Anwendungen. Räuchern dient der Reinigung und dem Segnen. Räuchern dient dem Heilwerden.

Wir können uns Menschen gegenseitig räuchern von Fuß bis Kopf (Reihenfolge ist wichtig). Problemstellen, Erkrankungen, Verletzungen am Körper mit Rauch bei der Heilung unterstützen. Und natürlich können wir die Räume, in denen wir uns aufhalten, unser Zuhause mit dem Räuchern harmonisieren, neutralisieren, reinigen und segnen.

Bevorzuge in jedem Fall heimisches Räucherwerk aus Wald und Wiese. 

 

Probiers einfach aus. Melde dich gerne bei mir, wenn du Fragen zum Räuchern hast oder komm nächstes Jahr zum Räucherkräutersammeln oder zu einem Räucherkurs zu mir. :)

 



Oktober 2022

Herbst am Biohof

Der Herbst, diese wunderschöne bunte Jahreszeit mit ihrer Fülle an Früchten, Pflanzenschätzen und Erlebnissen des Sommers. Ich mag den Herbst. :)

 

Herbst ist bei uns am Hof die Zeit des "Erdäpfelklaubens" :), zu Hochdeutsch der Kartoffelernte. Jedes Jahr freuen wir uns, dass uns Freunde und Verwandte mit ihren Kindern einen halben Tag lange helfen unsere Erdäpfel von Hand zu ernten. Das ist einfach schön und erinnert an das Leben am Hof in früherer Zeit.

Ab sofort sind nun wieder Erdäpfel der Sorte Ditta bei uns erhältlich.

 

Die Kinder der Nachmittagsbetreuung der VS Luftenberg verbrachten einen Nachmittag bei uns am Hof. Wir fragten uns: "Was ist Erntedank?", die Kinder lernten unsere Tiere kennen und eine Märchenstunde (Der Kartoffelkönig) mit Maria durfte auch nicht fehlen. :)

Schön, dass ihr da ward!

 

Ich hab die letzten Tee- und Räucherkräuter gesammelt und Rosenblütenzucker ausprobiert.

 



August 2022

Hochsommer, Kräuterzeit, Frauen30er

 

Es ist Hochsommer - meine Lieblingsblumen - die Sonnenblumen blühen! :)

Jedes Jahr hab ich eine riesen Freude mit ihnen. 

 

August ist auch die Hoch-Zeit der Frauenkräuter. Am 15. August weihen wir unsere Kräuterbüscherl die aus mindestens 7 (symbolisieren die sieben Tage der Woche) verschiedenen Kräutern bestehen. Mittelpunkt des Kräuterbuschens ist die Königskerze. Gerne verwendet werden noch Schafgarbe, Frauenmantel, Beifuß, Rainfarn, Thymian, Salbei und Ringelblume.

 

Dem Aufbewahren und Mittragen eines Kräuterbuschens wird heilsame und schützende Wirkung nachgesagt. 

 

Von 15. August bis 15. September sollen dann die typischen Frauenkräuter wie Königskerze, Schafgarbe, Frauenmantel und Johanniskraut gesammelt werden. Sie haben in dieser Zeit ihre höchste Kraft und Wirksamkeit.

 

Ich wünsche dir freudvolle und heilsame Momente beim Kräutersammeln und Büscherl binden. :)



Juli 2022

Das war los im Juli

Unsere Tochter Klara hat ihren 10. Geburtstag mit lieben Mädels gefeiert. Es wurde Lippenbalsam mit Melissenauszug gerührt, Topfenmaske im Gesicht verteilt und eine gegenseitige Honig-Handmassage durfte nicht fehlen.

 

In der ersten Ferienwoche durfte ich 12 Pädagoginnen zur Weiterbildung "Wunderwelt Wiese" begrüßen. Danke an das LFI OÖ für die Organisation und Kooperation. 

 

Und im Luftenberger Ferienprogramm waren wir (YoGabi und ich) heuer auch dabei. 

12 Mädchen und Burschen verbrachten am 25. Juli einen Vormittag mit Waldyoga, Baumgesichtern gestalten, Kräuter auf unseren Wiesen kennenlernen und gemeinsam Jausnen im Forst.  

DANKE euch - schön wars! :)

 



Juni 2022

Impressionen einer wunderschönen Jahreszeit

 

Der Juni ist eine wunderschöne Zeit, die Sommersonnenwende naht, die Natur erlebt eine Hoch-Zeit.
Ich freue mich über die wunderschönen Blumen und Wildkräuter, die in unseren Wiesen noch wachsen.
4 quietschlebendige Ferkel sind gerade bei uns eingezogen und unsere Katzenbabies Luna und Emilie werden von unseren Mädels und Buddy umsorgt. :)

 



Mai 2022

Schule am Bauernhof gestartet

Zum Thema "Schatzsuche am Biobauernhof" durfte ich im Mai die erste Kindergartengruppe aus Luftenberg und 3 Schulklassen der VS Luftenberg bei uns am Hof begrüßen. 

 

Ich habe große Freude, die Kinder mit meiner Lebens- und Arbeitswelt am Hof vertraut zu machen. Wir haben es sehr lustig an diesen Halbtagen, spielen, toben, erfahren, spüren, erleben, genießen,.....

 

Ich freue mich auf die vielen weiteren Gruppen, die sich schon angekündigt haben. :)

 



April 2022

Gründonnerstagssuppe

 

 Wie es sich nach altem Brauch gehört, koche ich am Gründonnerstag eine 9Kräutersuppe.  Schon das Sammeln der frischen Frühlingskräuter ist für mich ein Erlebnis für das ich mir ausreichend Zeit einplane und Wald und Wiese um unseren Hof ganz bewusst wahrnehme.

 

Brennnessel, Giersch, Spitzwegerich, Löwenzahn, Bärlauch, Sauerampfer, Gundelrebe, Schafgarbe, Gänseblümchen  - waren heuer mit dabei. Meine Suppe schmeckt jedes Jahr, je nach gefundenen Schätzen ein bisserl anders. ;)

 

Probier's einfach aus und mach dir eine leckere Cremesuppe draus!

WICHTIG: Die Wildkräuter nur ganz kurz mitkochen, damit die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.



März 2022

Immer Ostern

 

 Bei uns am Hof ist das ganze Jahr lang Ostern. :)

 

Eine bunte Hühnerfamilie zu haben, ist uns wichtig und macht uns Freude. In unserem "Hühnerhotel" wohnen die verrücktesten Hühner :) mit ihrem Gockel und erfreuen uns mit ihren bunten Eiern. 

 

Das Eierfärben überlassen WIR unseren "Henriettas".

 

 

 

 Bei uns am Hof ist das ganze Jahr lang Ostern. :)

 

Eine bunte Hühnerfamilie zu haben, ist uns wichtig und macht uns Freude. In unserem "Hühnerhotel" wohnen die verrücktesten Hühner :) mit ihrem Gockel und erfreuen uns mit ihren bunten Eiern. 

 

Das Eierfärben überlassen WIR unseren "Henriettas".

 

 



Februar 2022

Karamellisierte Haselkätzchen

 Die Hasel blüht!

"...des einen Freud, des andern (Allergikers,...) Leid."

 

Haselkätzchen, die männlichen Blüten der Hasel sind ein proteinreicher Snack der den Stoffwechsel anregt.

 

Versüßen wir uns doch einmal den Alltag mit karamellisierten Haselkätzchen. :)

Du brauchst:

1 Handvoll frische Haselkätzchen, 1 TL Butter,

1 TL Imkerhonig.

Die Kätzchen in der Butter goldbraun anbraten, Honig dazugeben und leicht karamellisieren.

Wer mag verfeinert das Ganze anschließend mit Naturjoghurt.

 

Viel Freude beim Sammeln und Ausprobieren!

 



Jänner 2022

Tipps zur Christbaumverwertung

 

 

Wie wäre es heuer einmal mit Tannensalz, Räucherwerk, einem Tannennadelbad oder einem selbstgemachten Erkältungsbalsam vom eigenen Christbaum?

Probiere es einfach aus und lass den Weihnachtszauber noch eine Zeit lang nachklingen. :) 

Das Tannensalz passt übrigens hervorragend zu Eiern. Du könntest gleich ein bisserl mehr herstellen und es zu Ostern verschenken.

 

Was von unserm Christbaum übrig bleibt, verspeisen liebend gerne unsere Esel Pedro und Franziska. :)



Dezember 2021

Tee- und Räuchermischungen sind fertig

 

Maria's "Warm ums Herz-Tee"

(Rosenblüten, Ringelblumen, Hollunderblüten, Brennnessel, Zitronenmelisse, Schafgarbe, Kornblume, Johanniskraut,...) hab ich mit Liebe und Sorgfalt gemischt und abgefüllt.

Ebenso meine erste Räuchermischung aus heimischen Wildpflanzen "Für Dich". Diese wirkt reinigend, stärkend, schützend und segnend - auf dass das neue Jahr 2022 ein Gutes werde!



November 2021

Kalb Jonni kam auf der Wiese zur Welt

 

Anfang November kam unser Neuzuwachs Kälbchen Jonni bereits im Dunkeln auf der Weide zur Welt. Und wurde gleich von der Herde begrüßt und beschützt.




Wuserl/Singerl am Biohof

Oktober 2021